Der Weg zur EU-Konformität

Der Weg zu einer EU-konformen Produktdokumentation ist gelegentlich steinig; gleichwohl gibt es nur dadurch ungehinderte Vertriebsmöglichkeiten und Rechtssicherheit in ganz Europa und oft darüber hinaus.

1. Die Normen- und Richtlinienrecherche

Wir recherchieren für Sie, welche EU-Richtlinien und Grundnormen auf Ihr Produkt anzuwenden sind und was diese von Ihnen als Hersteller verlangen. Auf Wunsch vermitteln wir Kontakte, beispielsweise zu Prüf- oder Zertifizierungsstellen.

2. Die Risikobeurteilung

Die Risikobeurteilung muss nach EU-Richtlinie vom Hersteller konstruktionsbegleitend durchgeführt werden, um eine inhärent sichere Konstruktion einer Maschine zu gewährleisten. Vor Restgefahren muss in der Betriebsanleitung gewarnt werden.

3. Die Betriebsanleitung

Die Betriebsanleitung/Bedienungsanleitung ist das Kernst�ck der technischen Dokumentation
Ausriss aus einer vorschriftsmäßigen, von uns erstellten Betriebsanleitung aus dem Maschinenbau

Die Betriebsanleitung oder Bedienungsanleitung ist das Kernstück der technischen Dokumentation; sie begleitet Ihr Produkt zum Kunden und ist damit zugleich Visitenkarte Ihres Unternehmens und nach dem Verkauf der einzige offenbleibende Kommunikationskanal zum Betreiber oder Bediener - hoffentlich wurde nichts Wichtiges darin vergessen.

Bei der Erstellung von Betriebsanleitungen, Bedienungsanleitungen, Montageanleitungen, Wartungsanleitungen usw. bieten wir Ihnen auf Wunsch ganzheitliche Betreuung durch straffes Projektmanagement: von der Recherche am Produkt in enger Zusammenarbeit mit den Entwicklern über das Anlegen eines firmenkonformen Layouts, Erstellen des Textes, Anfertigen von Fotos und Illustrationen, Lokalisierung und Übersetzung durch kompetente Muttersprachler bis hin zum Druck. Dabei überwachen und koordinieren wir Ihre Termin- und Kostenziele. Darüber hinaus sind wir als Ingenieurdienstleister in der Lage, Ihre CAD-Konstruktionsdaten in hoher Qualität für die Betriebsanleitung zu verwenden.

Unsere technischen Redakteure setzen für die Dokumentation Ihres Produktes professionelle Grafik- und Desktop-Publishing-Software ein und gestalten die Betriebsanleitung aus dem Blickwinkel des späteren Benutzers. Bei unserer Arbeit wenden wir stets die aktuellen Standards, Normen und Vorschriften der technischen Dokumentation an, aber auch didaktische und linguistische Kriterien sowie die Richtlinien des Branchenverbandes tekom.

4. Die Konformitätserklärung

Der letzte Schritt des Dokumentationsprozesses ist eigentlich nur noch eine Formalität - aber eine mit großer Bedeutung. Mit der Ausstellung der EU-Konformitätserklärung und dem Anbringen des CE-Zeichens erklären Sie als Hersteller, Ihr Produkt in Einklang mit den anzuwendenden EU-Richtlinien konstruiert und dokumentiert zu haben.